Lagerung an Wahl für neue Keimhemmung anpassen

Die Zulassung von Chlorpropham zur Keimhemmung wurde ab der Ernte 2020 zurückgenommen. Den Erzeugern stehen alternative Mittel zur Verfügung, deren Anwendung aber mit bestimmten Voraussetzungen verbunden ist. Nutzen Sie die kommenden Monate für eine überlegte Entscheidung und ggf. für Anpassungen bei der Lagerung.

Weiterlesen ...

Wenn das Lager leer ist, mit der Reinigung beginnen: je früher, desto besser!

Ab der Ernte 2020 ist der Einsatz von Keimhemmungsmitteln auf der Grundlage von Chlorpropham (CIPC) in Europa verboten. Darüber hinaus gilt für Chlorpropham in Kartoffeln eine geringere Rückstandshöchstmenge (MRL). Um die Gefahr einer Überschreitung zu minimieren und um die EU dazu zu bringen, eine vorübergehende MRL festzulegen, wurde auf europäischer Ebene vereinbart, dass alle Lagerstätten, in denen in der Vergangenheit Chlorpropham verwendet wurde, vor der Einlagerung der Ernte 2020, in jedem Fall aber vor dem 30. September, gereinigt werden müssen.

Weiterlesen ...

Brief an Kartoffelanbauer Aviko Potato

Sehr geehrte Kartoffelanbauer,

das Corona-Virus hat inzwischen die Gesellschaft weltweit vollständig im Griff. Die von den Regierungen ergriffenen Maßnahmen sind sehr weitreichend, aber absolut notwendig. Die Unsicherheit ist groß und wird von Tag zu Tag größer. Verständlich, denn wohin führt diese Krise? Wie wirkt sie sich auf uns, unsere Angehörigen, unsere Wirtschaft, unsere Unternehmen aus?

Weiterlesen ...

Tipps für eine gute Lagerung

Kartoffeln lassen sich im Allgemeinen sehr gut lagern. Aber dabei kommt es darauf an, dass die Lagerung gut durchgeführt wird. Aviko Potato hat eine praktische Übersicht mit Lagertipps, Hinweisen und Berechnungsbeispielen erstellt. Es gibt eine „allgemeine“ Anleitung und eine spezifische für die Innovator. 

Weiterlesen ...

Letzte Saison für Chlorpropham

Die Zulassung von Chlorpropham (CIPC) erlischt im Oktober 2020. Das Mittel darf in dieser Lagersaison also zum letzten Mal verwendet werden. „Das hat große Auswirkungen auf alle Anbaubetriebe, die Kartoffeln lagern, aber auch für die verarbeitende Industrie“, sagt Matthijs Meijer, Manager Agronomie bei Aviko Potato.

Weiterlesen ...

Vorteile der Musterkiste immer deutlicher

Aviko Potato arbeitet in der dritten Saison in Folge mit der Musterkiste. Laut Klaarke de Haan, Teamleiter Vorrat und Qualität, wird die damit verbundene Wertschöpfung immer deutlicher. „Wir möchten die Fabrik so weit wie möglich auf die Qualität des Rohstoffes hin steuern. Die Muster leisten einen bedeutenden Beitrag dazu.“

Weiterlesen ...

Anbaubetriebe haben Einfluss auf die Frittierqualität der Innovator

In der Praxis sind die Unterschiede in der Frittierfarbe zwischen Innovator-Partien aus der Lagerung groß. Aus einer Vergleichsuntersuchung von Aviko Potato geht hervor, dass das Lagerverfahren eine wichtige Ursache dafür ist. Häufig liegen die Verbesserungspunkte im Bereich der Anbaubetriebe.

Weiterlesen ...

„Die Untersuchung der Frittierfarbe hat mich schon nachdenklich gemacht.“

Die Landwirte Walter und Ard Kempenaar im niederländischen Zeewolde bauen bereits seit mehr als zehn Jahren die Innovator an. Die Sorte passt wegen der etwas früheren Reife im Hinblick auf die Ernteplanung gut neben die Agria. Außerdem ist die Innovator für die Lagerung bis spät in das Frühjahr hinein geeignet. „Wir liefern erst Ende Mai.“

Weiterlesen ...

„Die Anbaubetriebe schätzen unser Engagement sehr.“

Dass die Innovator nicht gerade eine Sorte für eine sehr lange Lagerung ist, ist nichts Neues. Dennoch bieten Lagertechniken und Keimhemmungsmittel eine Möglichkeit, Kartoffeln immer länger zu lagern. Aber lässt sich eine längere Lagerung auch mit der Innovator kombinieren?

Weiterlesen ...